Rezension zu Unforgettable Desire: Part One (Unforgettable-Dilogie 1)

Rezension zu Unforgettable Desire: Part One (Unforgettable-Dilogie 1)

Juli 23, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 3,99
Länge: 207 Seiten
Erschienen: 17. Juli 2019

Zum Autor:

Liah Hunter ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin, die 1991 im schönen Ruhrgebiet geboren wurde. In der Fußballstadt Gelsenkirchen lebt sie seit ihrer Kindheit und ist begeisterter Fan des FC Schalke.04. Schon als Teenager begann sie Kurzgeschichten und Fortsetzungen zu schreiben. Doch erst Ende 2016 entschloss Liah sich dazu, die Geschichten in ihrem Kopf in die weite Welt hinauszulassen. 

Zum Inhalt:

Die aufstrebende Jungschauspielerin Julia Richardson hat gerade ihre erste große Rolle in einem Blockbuster ergattert und könnte eigentlich nicht glücklicher sein. Doch dann wird ihr Carter McLean vorgestellt, ihr Co-Star – und der Mann, mit dem sie vor drei Jahren einen heißen One-Night-Stand gehabt hat.

Julia hat ihn bis heute nicht vergessen können und weiß augenblicklich, dass sie in Schwierigkeiten steckt. Carter allerdings macht nicht den Anschein, als würde er sich an sie erinnern und so versucht Julia, die Empfindungen, die der attraktive und charismatische Schauspieler in ihr weckt, zu unterdrücken. Jeden seiner Flirtversuche weist die junge Frau zurück, denn darüber hinaus ist Carter mit der Tochter des Regisseurs liiert.

Aber manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie auf den ersten Blick scheinen und schon bald gewinnen Julias Gefühle den Kampf gegen ihre Vernunft. Können Carter und Julia die Probleme, die sich ihnen immer wieder in den Weg stellen, überwinden und gemeinsam glücklich werden? 

Der Roman ist nicht in sich abgeschlossen, dies geschieht in Band 2. Dieser erscheint am 24.7. – Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Schlicht, einfach und wunderschön. Mir gefällt der schwarze Hintergrund, die Schrift und der Titel kommen gut zur Geltung. Auch der Klappentext ist passend formuliert und macht mich neugierig auf den Inhalt dahinter… der Titel ist gut gewählt, denn vergessen konnte Julia ihren One Night Stand nie und vielleicht geht es ja auch umgekehrt ihm ähnlich..

Schreibstil:

Ich kann euch sagen einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören. Ich wollte nebenbei auf der Autofahrt mal reinlesen, stattdessen musste ich einfach weiter lesen und weiter lesen und im Nu war ich durch.

Die Geschichte bzw. der erste Teil ist aus der Ich Perspektive von Julia geschrieben. Man kann sich sowohl von der Umgebung als auch von ihrer Situation und ihren Gefühlen einen guten Blick machen. Ebenso ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen, man merkt kaum wie schnell man doch vorwärts Richtung Ende geht. Es wird packend, amüsant, leidenschaftlich, heiß und von der ersten Seite an durchweg spannend. Man glaubt zwischendurch ok jetzt kann ja erstmal gar nichts mehr passieren und zack kommt die Autorin mit einem neuen Problem auf einen zu.. langweilig wird es hier auf jeden Fall nicht, sondern durchweg mitreißend.

Charaktere/
Story:

Alles startet ein paar Jahre zuvor auf einem Festival. Julia, eine tolle junge Frau, die jedoch manchmal viel zu viele Selbstzweifel hegt. Das Festival und die Nacht sind auch Jahre später noch in bleibender Erinnerung, denn jenen One Night Stand kann man einfach nicht vergessen und doch war sie zu feige, sich seine Nummer geben zu lassen, so bleibt ihr nichts weiter als die Erinnerung an die wohl schönste und intensivste Nacht ihres Lebens. Auch ihr bester Freund Nick kann darüber nur den Kopf schütteln, schließlich gibt es doch noch andere Männer…

Beruflich scheint sie nun auf der richtigen Spur zu sein. Nach ihrer Schauspielausbildung hat sie nun den ersten großen Film in der weiblichen Hauptrolle, doch als sie die männliche Hauptrolle sieht, fällt sie schier vom Glauben ab. Ausgerechnet ihren damaligen One Night Stand Carter schickt ihr das Schicksal. Freude, Unsicherheit und sofortige Erinnerungen flammen auf, doch anscheinend nicht bei ihm. So ist er auch drei Jahre nach jener Nacht noch Hauptbestandteil ihrer Träume, so scheint sie für ihn nichts besonderes gewesen zu sein, denn er erkennt sie nicht.. oder etwa doch? Doch selbst wenn, er ist mit der Tochter des Regisseurs zusammen und Julia ist gewiss keine Frau die eine Beziehung zerstört oder die zweite Geige spielen möchte und doch scheint er sich ihr zu nähern..

Die Situation ist nicht einfach. Endlich hat sie ihre Rolle, ist ihrem Traum zum Greifen nah, hat nette Kollegen und doch fällt ihr die Arbeit am Set zunehmend schwieriger. Ihre verdammten Gefühle, die Stimmungsschwankungen von Carter, seine blöde Freundin und einfach die gesamte Situation machen ihr zu schaffen. Alles was sie wollte war es ihren Traum zu leben und nun muss ausgerechnet Carter alles in ihr Durcheinander bringen.. doch was ist wenn er sie auch will? Was ist wenn die beiden es versuchen würden? Was ist dann mit Carters Freundin Mara? Ihr Beruf? Können die beiden zusammen finden oder werden die Probleme dadurch nur immer schlimmer..

Fazit:

Der erste Teil einer zweiteiligen Story, die hier dementsprechend nicht endet und mit einem Cliffhanger abschließt. Ich sage euch ihr werdet die Story förmlich inhalieren. Die beiden werden euch mitreißen, ihr werdet mitfiebern und auf der letzten Seite wird euch wahrscheinlich ebenso wie mir wortwörtlich der Atem stocken.. man glaubt es ist gut, es wird perfekt und dann das.. omg sag ich nur. Ich war entsetzt. Ich wollte weinen, schreien, den Kindle wegschmeißen, gut nur dass das Fenster im Auto gerade zu war.. Ich hoffe, ihr seid jetzt neugierig und lest dieses Buch mit der selben Freude und dem Vergnügen, welches es mir bereitet hatte. Dafür gibt es ganz klar ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  den Written Dreams Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.