Rezension zu Possessive

Preis: 6,99/ 12,90
Länge: 192 Seiten
Erschienen: 1. Mai 2020

Zum Autor:

Willow Winters

Zum Inhalt:

Es ist fünf Jahre her, seit Addison Fawn Daniel das letzte Mal gesehen hat. Obwohl sie sich schon immer nach ihm verzehrte, ist er der Mann, den sie niemals lieben durfte und den sie nie haben konnte. Schon damals schlug ihr Herz schneller, wenn er sie ansah. Doch heute scheint mehr in seinem Blick zu liegen, als sie sich jemals zu hoffen gewagt hatte.

Daniel Cross ist gefangen in seinen Schuldgefühlen, aber all die Jahre konnte er Addison nie vergessen. Als sie sich zufällig wieder begegnen, beginnt eine Zeit der Leidenschaft und Eingeständnisse. Sie suchen nach Vergebung, doch kann ihre Liebe die tiefen, alten Wunden heilen oder werden die Schatten der Vergangenheit das leidenschaftliche Band zwischen ihnen zerreißen?

Deutsche Erstveröffentlichung der erfolgreichen Wall Street Journal, USA TODAY und #1 Contemporary Bestseller Autorin Willow Winters

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes, sinnliches und tolles Cover, besonders die Farbwahl gefiel mir direkt sehr gut. Der Klappentext ist gut formuliert und macht neugierig auf mehr, ganz nach meinem Geschmack, wie es bereits da scheint.

Schreibstil:

Einmal angefangen verschwindet man im Sog der Geschichte, wir erleben sie abwechselnd aus den Perspektiven der Protas mit hin und wieder ein paar Rückblenden in die Vergangenheit und dann wäre da noch ein Kapitel aus einer anderen Sicht, Kapitel 28, einfach wow, was die Autorin sich hier hat einfallen lassen. Ich konnte nicht aufhören, konnte es nicht weglegen und so hatte ich es an einem Tag mal wieder durch, wenn das nicht schon alles sagt. Euch erwartet eine mitreißende, bewegende, emotionale, packende, sinnliche und absolut fesselnde Geschichte, die man so schnell nicht vergisst und wovon man gerne mehr hätte, ein paar Brüder hätte Daniel ja noch 😀

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt will ich gar nicht viel sagen, denn der Klappentext informiert euch eigentlich ausreichend und ihr sollt die Hintergründe, die Vergangenheit, die Gegenwart und alles andere selbst entdecken und erleben, ihr sollt spüren, wie sich die Protas fühlen, was das unerwartete Wiedersehen in Addison und Daniel auslöst, warum es Addison so wehtut, warum die beiden sich kennen, warum ihre Gefühle so stark sind, aber sie sich dennoch so dagegen wehrt.. was beide durchgemacht haben, was sie für ein Leben lesen und wie sehr sie sich doch gegenseitig  brauchen, ob sie es wollen oder nicht, Herzen entscheiden selbst, was sie wollen, wen sie lieben, und irgendwann hat der Kopf keine Chance mehr dagegen, aber kann man alles verzeihen??? Denn auch wenn die beiden sich näher kommen, steht noch viel Ungeklärtes zwischen ihnen und Daniel muss ihr noch einiges Erzählen… Geständnisse, die villt alles zerstören können, ehe es richtig anfängt…

Fazit:

Eine Geschichte die man so schnell nicht vergisst, die fesselt, die berührt, die schockiert, die mitreißt…die wahrlich unter die Haut geht. Was ein Buch. Binnen eines Tages verschlungen, ich hoffe, es gibt noch mehr von der Reihe, ich will mehr von den Brüdern, besonders Carter hat am Ende neugierig gemacht. Ganz klare Leseempfehlung, ihr werdet es verschlingen, ihr werdet mitfühlen, ihre werdet in einem Kapitel ordentlich schlucken müssen, aber ihr werdet die Geschichte lieben, so wie ich, da bin ich mir sicher ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Sieben Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.